Die Geschichte Pagueras

Die Geschichte Pagueras

Vom Fischerdorf zum Ferienort

;

ÜBER

PAGUERA

Paguera gehört zur Gemeinde Calvia und liegt im Südwesten der Insel. Es ist ein beliebter Touristenort, an den man Jahr für Jahr zurückkehren möchte, wenn man einmal dagewesen ist. Der Ort hat ca 3700 Einwohner und verfügt über drei Strände, die sehr flach ins Meer abfallen und somit auch gut für Familien mit Kindern geeignet sind. 

An allen Stränden wird kostenloses Internet zur Verfügung gestellt.

Die Flaniermeile (Bulevard de Paguera) lädt mit unzähligen Cafes, Bars und Geschäften zum entspannten Schlendern ein. Sie erstreckt sich über ca. 1,7 Kilometer und ist abends nahezu autofrei. Für die Nachtschwärmer gibt es Tanzlokale mit Livemusik und Discotheken. Selbstverständlich fehlt es nicht an Ärzten, Apotheken, Geldautomaten, Supermärkten und einer offiziellen Touristeninformation. Insgesamt 67 Hotels bieten für jeden Geschmack und Geldbeutel die passende Unterkunft. Was dem Gesamtbild des Ortes ebenfalls gut tut ist, dass es wenige Hochhäuser gibt. Neben diversen Freizeitangeboten ist Paguera aufgrund seiner gebirgsnahen Lage ein guter Ausgangspunkt für schöne Spaziergänge und Wanderungen in die nähere Umgebung - Geniessen Sie dabei traumhafte Ausblicke auf das Land. Eine besonders schöne Perspektive vom Meer aus bieten die zahlreichen und beliebten Schiffstouren. Die Hauptstadt Palma ist ca 24 km entfernt und regelmässig von den zahlreichen Haltestellen des Boulevard aus mit dem Bus erreichbar. Oder Sie erkunden die Umgebung einfach „auf eigene Faust“ und flexibel mit dem Leihwagen.

AKTIVITÄTEN

ALLES WAS SIE MACHEN KÖNNEN

Erleben Sie die Insel zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Bars und Restaurants
icono Bars und Restaurants

Bars und Restaurants

INTERNATIONALE UND MEDITERRANE KÜCHE

Unterkunft
icono Unterkunft

Unterkunft

Lassen Sie sich von unseren Bildern, ausgewählten Orten und Erlebnissen inspirieren.

Bootsfahrten
icono Bars und Restaurants

Bootsfahrten

Genießen Sie die Insel mit all ihrer Schönheit zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

TAUCHEN SIE EIN IN PAGUERA

GESCHICHTE

Im Mittelalter wurde Mallorca von zahlreichen nordafrikanischen Piraten heimgesucht und somit war der Bau zahlreicher Verteidigungstürme notwendig. Von insgesamt 14 Türmen auf dem Gebiet der Gemeinden Calvià und Andratx sind heute noch 12 vorhanden.

Die Gemeinde Calvià, zusammen mit Palma, waren die beiden Schwerpunkte bei der Eroberung Mallorcas 1229 durch den König Jaume I., der vor Santa Ponça an Land ging. In Erinnerung an dieses Ereignis wurde ein Kreuz an der Stelle errichtet, wo der Monarch erstmals den Boden berührt hat. Die jährlichen Feierlichkeiten der Eroberung sind im September die größten kulturellen und festlichen Veranstaltungen der Gemeinde.

Zahlreiche Piraten trieben bereits vor Jahrhunderten ihr Unwesen auf der Insel Sa Dragonera. Bis weit ins 20. Jahrhundert waren es dann Schmuggler, die sich und ihre Waren wie Kaffee, Zucker und Tabak auf Dragonera vor der Ordnungsmacht versteckten. Nicht selten gehen Familien mit ihren Kindern sogar auf die Suche nach den Verstecken und man kann noch 42 alte Schmugglerhöhlen finden.

Die einstigen Bewohner wurden mittlerweile durch unzählige Echsen ersetzt. Es handelt sich hierbei um eine Unterart der Balearen-Eidechse. Die aussergewöhnlich zutraulichen Tiere werden heute von Touristen mit Obst angelockt und fotografiert.

Es gibt fast täglich die Möglichkeit, die Insel Dragonera mit dem Schiff zu besuchen und zu erkunden.

video image
close
palay

PAGUERA LIVE

Klicken sie auf das Bild und lernen sie Paguera kennen.